Unser Hof

Der Biohof Schlarb ist seit März 2012 Mitglied im Anbauverband Bioland e.V. und wirtschaftet nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Unser Familienbetrieb ist mit 6 ha Ackerland, 12 ha Grünland, 12 Mutterkühen und deren Nachzucht eine eher kleine Landwirtschaft im Raum Rosenheim.

 

Auf humosen, lebendigen Ackerböden wachsen vielfältige Gemüse, Salate und Kartoffeln. Es wird darauf geachtet, dass mit dem eigenen Anbau ein beinahe vollständiges Gemüsesortiment gewehrleistet werden kann. Dies geschieht natürlich nur saisongetreu, das heißt es beginnt im Frühjahr mit Salat, Kohlrabi und Radieschen und verläuft langsam in Richtung der sommerlichen Gemüsevielfalt. Um den Nährstoffhaushalt der Feldfrüchte zu decken kann der reichhaltige kompostierte Mist der Mutterkühen verwendet werden.

 

Sonnige und saftige Weiden bilden die Futtergrundlage unserer Rinder. Die Tiere weiden von Frühsommer bis Spätherbst unter freiem Himmel. Die Jungtiere trinken bei ihren Müttern, bis sie alt genug zur Eigenversorgung sind. Wir lassen die Tiere in ihrem Herdenleben und müssen kein Tier je melken. Bei der Schlachtung wird großer Wert auf einen stressfreien Ablauf geachtet, wir verabschieden uns von jedem Tier persönlich.

 
Wir arbeiten nach dem Leitsatz: "Was du isst, wird ein Teil von dir!"

 

Deshalb:

  • kein chemischer/ synthetischer Pflanzenschutz
  • kein Einsatz von Mineraldünger
  • nur biologisches Saatgut, zu 100% gentechnikfrei

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die selbst angebauten Lebensmittel vorwiegend direkt zu vermarkten und somit die eigenen Visionen des biologischen Anbaus an den Kunden weiterzuvermitteln. Deshalb versuchen wir auch mit persönlichen Ratschlägen für den Garten unsere arbeitsweise weiterzugeben.